Flüchtige Erinnerung

Alter KinosaalNun war ich das dritte Mal an diesem geheimnisvollen Ort. Früher einmal lebten hier bis zu 17.000 Menschen. Ihre Spuren jedoch verschwinden jeden Tag mehr und mehr. Entweder tragen die Bagger die Erinnerung ab, oder die Natur trägt ihren Teil hierzu bei. Bis heute geblieben ist jedoch die ganz eigentümliche Faszination, die von diesem Ort ausgeht. Eigentlich sind es ja nur Gebäude. Aber es fällt schwer, sich nicht vorzustellen wie es wohl gewesen sein mag, als in der alten Schule Kinder unterrichtet wurden, als Soldaten über die Gänge stürmten, das Heizwerk befeuerten oder wie es war, als die Arrestzellen gefüllt waren. Vielleicht ist es der „Geist“ dieser Menschen, die hier lebten und wirkten, den dieser Ort noch atmet und der mich so fasziniert.

Alle Bilder von dieser ehemaligen russischen Kaserne gibt es im Album „Beauty of ruins VI“ zu sehen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.