another abandoned place

Endlich ergab sich mal wieder die Gelegenheit für eine neue Fototour zu einem mir unbekannten Standort. Das Wetter war gut (wenn auch ziemlich kalt), die Stimmung ebenso, auch wenn es für den einen oder anderen vielleicht doch etwas zu früh am Morgen war. Mit jedem Kilometer raus aus Berlin wuchs die Vorfreude. Dank moderner Technik und guter Vorbereitung war es kein Problem, das Ziel zu finden. Blieb die spannende Frage, was würde uns dort erwarten. Schließlich wurde es eine spannende Tour mit allerlei aufregenden Überraschungen und einer, quantitativ betrachtet, mäßigen Ausbeute an  Bildern. Dafür entschädigte jedoch das Bilderbuchwetter, wenn es auch, wie schon gesagt ziemlich kalt war.

Ach ja, das Bild hier zeigt die Reste eines Wandbildes eines russischen Soldaten. Alle übrigen Bilder gibt’s hier zu sehen.

Finally there was once again the opportunity for a new photo tour to some unknown location. The weather was good (if somewhat cold), the mood as well, even if it was for one or another perhaps a bit too early in the morning. With every mile out of Berlin increased the anticipation. Thanks to modern technology and good preparation, it was no problem to find the target. So the only question was, what would await us there. Finally, it was an exciting tour with all sorts of exciting surprises and a moderate, quantitatively, yield of images. But his was compensated by the nice weather, although it was, as I said, quite cold.

Ah yes, the picture shows the remains of a mural of a Russian soldier. All other images can be seen here.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.