jahresrückblick / year in review (III)

Oh Mann, wie hört sich das denn jetzt an, dachte er so bei sich. Denn eigentlich war er ja gar nicht so negativ eingestellt. Doch, wenn er so seine rückblickenden Gedanken Revue passieren ließ, da konnte man tatsächlich anfangen, sich Sorgen um ihn zu machen. Wie richtig er mit diesem Gedanken lag, machte die besorgte Rückfrage einer Freundin deutlich, ob denn alles in Ordnung sei. Na ja, alles in Ordnung vielleicht nicht, aber dennoch, bei längerem Nachdenken fiel ihm dann doch einiges Positives ein, was sich im Verlaufe des Jahres zugetragen hatte. Die vielen neuen Begegnungen mit Menschen, die ihm bis dahin unbekannt waren und einige davon inzwischen zu echten Freunden geworden sind. Oder die Erkenntnis, dass man doch nicht allein auf der Welt ist und Freunde einem zur Seite stehen. Oder die Entdeckung neuer Leidenschaften und das Ausleben altbekannter. Bei genauer Betrachtung konnte er sich doch eingestehen, dass nicht alles schlecht, nein sogar vieles gut war. Er würde sich zwingen, zukünftig öfters mal nicht nur dem ersten Impuls folgend nur das Negative sehen, sondern sich auch einen zweiten Blick auf die schönen Seiten richten. Das war doch mal ein guter Vorsatz für das kommende Jahr.

Dieses Bild und weitere ColourKey-Aufnahmen gibt’s hier.

Oh man,how does this sound like, he was thinking by himself. Actually he was not so negative. But, when he watched his thoughts in review, one actually could have begun to worry about him. How right he was with this thoughts, showed the anxious inquiry of a friend whether everything would be ok with him. Well, all right maybe not, but at second thought occurred to him that there are still a few positive things, which had happened to him in the course of the ending year. The many new encounters with people who were previously unknown to him and some of them have become real friends. Or the realization that one is not alone in the world and that there are friends standing at his side. Or the discovery of new passions and the acting out well-known. On closer inspection, he was able to admit to himself, that not everything was bad, no, even much was good. In future he would force himself to follow not the first impulse and to see often times only  the negative things, but also to have a second look and see the positive and nice things of life. That was even a good intention for the coming year.

This picture and other colour keys can be seen here.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.