Alte Flugplätze – hier fliegen heute nur noch Vögel

Wenn große Liegenschaften verfallen, dann mutet das besonders skurril an. So war jedenfalls mein Eindruck bei den beiden ehemaligen Flugplätzen, auf denen diese Bilder entstanden sind. Entweder erobert sich die Natur ihr angestammtes Terrain zurück und lässt die architektonischen Hinterlassenschaften der ehemaligen Nutzer seltsam deplatziert wirken oder der Verfall schreitet munter voran und die Überreste lassen kaum noch Rückschlüsse auf die ehemalige Nutzung zu.  Den heutigen „Nutzern“, vornehmlich wild lebende Tiere, wird es aber wohl egal sein. Bei den Gebäuden ist es immer das selbe, ist das Dach erst einmal kaputt, dauert es mit dem Rest des Gebäudes auch nicht mehr sehr lange. Besonders freue ich mich nach wie vor, wenn ich „schöne“ Wandbilder als Zeugnis sozialistischen Soldatenalltags finde.

Zur Bildergalerie klicken Sie bitte hier.

 

If large facililities forfeited, then this seems to particularly bizarre. At least that was my impression from the two former airfields where these pictures were taken.

Either nature is conquering back their ancestral land and let the architectural legacies of the former user seem oddly out of place or the decay proceeds merrily and the remains can hardly be to draw conclusions about the former use. But today’s „users“, especially wild animals, probably do not care. With the buildings there it is always the same, once the roof is broken, it won’t take a long time until the rest of the building will decay. I am still particularly pleased when I discover „beautiful“ murals as a testimony of socialist soldiers everyday.

To the picture gallery, please click here.

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.