neighbourhood minimalism

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute (Motiv) liegt so nah?! Hunderte Male kommt man an einer Stelle vorbei und dann, auf einmal, kommt es einem in den Sinn, dass es möglicherweise ein gutes Fotomotiv sein könnte. Da war die Kamera dann schnell zur Hand und es wurde wieder eines dieser Erlebnisse, die für mich den Reiz der Fotografie ausmachen. Man beginnt mit einer vagen Vorstellung dessen, was man machen möchte und dann entwickelt sich das Shooting zu einem kreativen Prozess, der aus sich selbst heraus Fahrt aufnimmt … . Und am Ende stehen dann ein paar Aufnahmen, die man gerne mit anderen teilt. Why travelling far when the good (location) is so close? Hundreds of times you’re passing by a certain point and then, suddenly, there comes to your mind, that it might be a good photo motiv. It didn’t take a long time, the camera was at hand and there was another one of those experiences that make for me the appeal of photography. You start with a vague idea of what to do and then develops the shooting to a creative process that takes out on its own journey … . And in the end there are a few pictures that you would like to share with others. Absatz weiß Absatz weiß