24 vergnügungspark

Obwohl das Gelände von weitem an dem Riesenrad gut erkennbar ist, fällt es schwer, dann doch den richtigen Zugang zu finden. Der Plänterwald in Berlin mutet wie ein Dschungel an. Aber schließlich ist der verabredete Treffpunkt doch gefunden und ich kann mich auf die lang gewünschte Tour durch den ehemaligen Vergnügungspark machen. Die Jahre des Stillstands haben mehr als deutlich ihre Spuren hinterlassen. Wind und Wetter haben das ihrige getan, Vandalen gaben den Rest. Dennoch gibt es noch viel zu entdecken und zu sehen. Das mit dem Stillstand stimmt übrigens nicht ganz, denn das Riesenrad dreht sich immer noch, angetrieben vom Wind, und macht damit eigentümliche fast gespenstische Geräusche. Und wenn man die Augen schließt, dann glaubt man auch die Stimmen der Menschen, die Geräusche der Fahrgeschäfte zu hören, wie sie damals wohl geklungen haben, als hier alles noch in Betrieb war.

Although you can see the big wheel from far away it’s not easy to find the entrance easily. The Plänterwald seems to be a jungle. But finally I found it and I could start the tour in this well known former amusement park. You can find the marks the time left behind in all those years of downtime. Wind and weather, and unfortunately vandalism too. However, there are still a lot of  things to be discovered and to be seen. And actually it’s not downtime everywhere, because the big wheel is still going round, slowly and with a spooky noise, driven by the wind. And if you close your eyes, then you can imagine to hear the noises of the visitors and sounds of the carousels, just the way they may have sounded in former times.