alte heimat

Heimat ist ein großes Wort. Wenn man soviel herumgezogen ist und schon an so viel verschiedenen Orten in Deutschland gelebt hat, dann fühlt man sich irgendwie überall zuhause. "My home is where my heart is" - könnte man meinen. Doch da ist mehr, da ist diese komische Sache mit der Heimat. Ein Begriff, der seltsam antiquiert klingt und daher selbstverständlich für einen modernen Menschen nicht viel mehr bedeutet als etwas, was man aus Geschichtsbüchern und längst vergangenen Tagen kennt. Zu kennen glaubt. Denn tatsächlich ist es anders. Sobald ich in diese für mich doch prägende Gegend zurückkehre, stellen sich Gefühle von Wiederkehr und Vertrautheit ein, kommen Erinnerungen hoch, die untrennbar mit diesen Orten und Landschaften verbunden sind. Überraschend, oder amüsant, oder schmerzhaft oder einfach nur belanglos. Hier können Sie (erste) Bilder aus meiner nordwestdeutschen Heimat, irgendwo zwischen Bremen und Bremerhaven, sehen. Home is a great word. If  you have moved so many times and lived in so many different places in Germany, then, somehow, you feel at home everywhere. "My home is where my heart is" - one might think. But there is more, there is this weird thing with the home. A term that sounds strangely antiquated and  for modern people does not mean much more than something, that you know from history books and days gone by.  One could think, that it is like this. For indeed it is different. As soon as I return to this (for me influential) country, I face a sense of recurrence and familiar, memories come up which are inseparable from those places and landscapes. Surprisingly, or amusing, or painful, or simply irrelevant. Here you can see (first) pics from my northwest German homeland, somewhere between Bremen and Bremerhaven. absatz weiß absatz weiß